Loading

Lebensgefahr? Rufen Sie immer 112 112

Wann kann der Arzt mit blinkendem Licht und Sirene fahren?

  • Wann kann der Arzt mit blinkendem Licht und Sirene fahren?

    Die Fahrer des diensthabenden Arztes dürfen Blinklichter und Sirenen einsetzen, wenn es in einer lebensbedrohlichen Situation zu einer Notfahrt kommt. Dies bedeutet eine Reise, bei der der Arzt so schnell wie möglich zu einem Patienten kommen muss. Im Prinzip wird, genau wie bei Krankenwagen, eine Zeit von 15 Minuten verwendet.

  • Was ist die Rolle des GP-Fahrers?

    Wenn Sie aus medizinischen Gründen nicht zur Notaufnahme des Hausarztes gebracht werden können, wird Sie ein Arzt zu Hause besuchen. Der Arzt wird von einem Fahrer gebracht, der auch medizinische Hilfe leisten kann. Der Fahrer wurde zu diesem Zweck speziell geschult. Beispielsweise stellt der Fahrer im Auftrag des Arztes Instrumente zur Verfügung oder bedient Geräte, mit denen der Arzt arbeitet.

  • Gibt es Fristen, innerhalb derer der behandelnde Arzt bei einem Patienten sein muss?

    Das hängt davon ab, wie der Zustand des Patienten beurteilt wird. Liegt eine wirklich dringende Meldung vor — ist beispielsweise das Leben des Patienten gefährdet oder kann eine solche Situation eintreten —, muss in der Regel innerhalb von 15 Minuten fachkundige medizinische Hilfe zur Verfügung stehen. Dies kann der diensthabende Arzt in der Notaufnahme des Allgemeinarztes oder ein Krankenwagen sein. Wenn der Zustand des Patienten weniger schwerwiegend ist, wird der diensthabende Arzt versuchen, den Patienten so schnell wie möglich zu erreichen. Notfälle bedeuten natürlich weniger dringende Besuche. Genau wie bei Ihrem eigenen Arzt.